Donnerstag, 26. Januar 2017

[ #Vorarlberg ] Vorarlbergs H²0 - Vorarlbergs wertvoller Bodenschatz

Wissenswertes über das Wasser in Vorarlberg: Zahlen und Fakten auf einen Blick

Wussten Sie, dass ... es in Bregenz mehr als doppelt so viel regnet wie in London? Dass auf einem Quadratmeter Gewässersohle bis zu 200.000 Organismen leben? Oder dass wir in Vorarlberg ein Netz von ca. 3.600 km Wasserleitungen haben und der tägliche Pro-Kopf-Wasserverbrauch 140 Liter beträgt?

Vorarlbergs H²0. Wasser ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Es ist der einzige bekannte Stoff, der in der Natur in nennenswerten Mengen in allen drei klassischen Aggregatzuständen existiert. Die Bezeichnung Wasser wird besonders für den flüssigen Aggregatzustand verwendet. Im festen, also gefrorenen Zustand, wird es Eis genannt, im gasförmigen Zustand Wasserdampf oder einfach nur Dampf.

Vorarlberg verfügt mit seinen reichen Wasserressourcen über einen der wichtigsten Bodenschätze. Wir erleben Wasser als Regen oder Schnee, in den Gebirgsbächen, Flüssen oder im Bodensee. Wasser ist aber auch Lebensraum für unzählige Pflanzen und Tiere. Wir nutzen das „Lebens-Mittel“ Wasser darüber hinaus zum Trinken und Waschen – und als Energielieferant: Strom aus Wasserkraft ist eine wichtige erneuerbare Energiequelle.



[Zeitreiseführer #Vorarlberg ]

Keine Kommentare: