Sonntag, 23. Juli 2017

[ #Hohenems ] Die Edlen von Embs zur Hohenembs

Von dem Hittisauer Joseph Ritter von Bergmann, dem Begründer einer quellenkritischen und methodischen Vorarlberger Landesgeschichtsschreibung haben wir dank Google Books eine Darstellung zu den Grafen von Hohenems, nämlich "Die Edlen von Embs zur Hohenembs in Vorarlberg" online. 

Seit Ende des 12. Jahrhunderts gehörte die Burg Altems der Herren von Ems zu den mächtigsten und größten Burganlagen (350 Meter lang und 80 Meter breit) im süddeutschen Raum.

Die Stauferfestung diente unter anderem als Verwahrungsort für prominente Gefangene wie ab 1195 Wilhelm III. (Sizilien) oder im Jahr 1206 Erzbischof Bruno von Köln. 1406 brannten die Appenzeller im so genannten Bund ob dem See den Ort Ems vollständig nieder.

Reichsgrafschaft. Im Jahr 1333 wurde Hohenems das Stadtrecht zuerkannt, das jedoch nicht realisiert wurde, weil für den Bau der Stadtmauer die finanziellen Mittel nicht aufgebracht wurden. Kaiser Ferdinand I. erhob am 27. April 1560 Ems zu einer Reichsgrafschaft.

Joseph Ritter von Bergmann. Genau für diesen Zeitraum haben wir von dem Hittisauer Joseph Ritter von Bergmann, dem Begründer einer quellenkritischen und methodischen Vorarlberger Landesgeschichtsschreibung dank Google Books eine Darstellung zu den Grafen von Hohenems nämlich "Die Edlen von Embs zur Hohenembs in Vorarlberg. Dargelegt und beleuchtet in den Ereignissen ihrer Zeit, vom Jahre 1170-1560" kostenlos zur Verfügung.

 [Zeitreiseführer #Vorarlberg ]⇒
Verortet in Reiter
[Zeitreiseführer #Vorarlberg ]
Link

 





 ✔

  

 






Keine Kommentare: