Montag, 22. Mai 2017

[ #Vorarlberg ] Red ghörig! - Ein Sprachkurs für angehende Vorarlberger

Auch für alle diejenigen Vorarlberger, die sozusagen mit dem Originalherkunftsstempel bereits geboren worden sind, ist die Site eine Fundgrube. 

Für alle Nicht-Vorarlberger, die endlich als echte Vorarlberger scheinen wollen, gibt es denn Sprachkurs "Vorarlbergerisch". Dringend allen anzuraten, die sich nicht durch verständnisloses Dreinschauen als von jenseits des Arlbergs verraten wollen, wenn so ein vorarlbergstämmiger Vordemarlberger sagt: "red ghörig!"

Der Autor sagt, wie aus Fürsorge sein Werk entstanden ist: "'red ghörig' ist 1997 entstanden, als ich es für nicht vertretbar hielt, einige Wiener Freunde nach Vorarlberg fahren zu lassen, ohne sie vorher zumindest mit so viel lokaler Sprachkenntnis zu briefen, dass sie sich zumindest ein Dach über dem Kopf organisieren und ein Wurstbrot kaufen konnten.

Wikipedia meint: "Vorarlbergerisch (auch: Vorarlbergisch) ist eine Sammelbezeichnung für im österreichischen Bundesland Vorarlberg verbreitete Mundarten der Sprachgruppe der alemannischen Dialekte." Das ist jedoch nicht ganz so einfach. Daher ist das Werk auch für alle diejenigen Vorarlberger, die sozusagen mit dem Originalherkunftsstempel bereits geboren worden sind, eine Fundgrube. Wer das hier vorgestellte "Dütsch" beherrscht, wird sich in ganz Vorarlberg verständlich machen können, auch wenn man in Lustenau, im Bregenzerwald oder im Montafon schon wieder anders spricht.

Der Fokus des Wortschatzes liegt im Umfeld der Stadt Feldkirch. Diese ist ja das Beamtenstädtle, Schulstädte und war lange Jahre Mittelpunkt Vorarlbergs. Nicht zuletzt wurde hier auch das "Ganahl-Dütsch" erfunden.

 [Zeitreiseführer #Vorarlberg ]⇒ 

Keine Kommentare: